Anmelden
KontaktbereichKontaktbereichKontaktbereich
Service-Telefon
03731 25-0
Unsere BLZ & BIC
BLZ87052000
BICWELADED1FGX

Sichern Sie Ihre Familie und Ihr Unternehmen
für die Zukunft ab.

Unser persönliches Konzept sitzt wie ein Maßanzug. Wir arbeiten mit Ihrem Steuerberater oder Notar / Rechtsanwalt zusammen oder stellen Ihnen unser eigenes Netzwerk von Gutachtern und Experten für Recht und Steuer zur Verfügung.

"Man soll sein Leben so planen, als ob man ewig lebe, und so organisieren, als ob man morgen sterbe!"

Asiatische Weisheit

Wir geben Ihnen das gute Gefühl, wirklich "Alles geregelt" zu haben.

Ihr Generationen-Management-Team

Petra Schönfelder                Bettina Goedtke

Vollmachten und Verfügungen

Vollmachten und Verfügungen

Gut, wenn Sie Wichtiges rechtzeitig und schriftlich regeln. Wir zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf - die höchstpersönlichen Entscheidungen treffen Sie.

Bankvollmacht

Eine Bankvollmacht erlaubt, ohne Wartezeit (z.B. bis zur Testamentseröffnung) auf Konten zuzugreifen und liquide zu bleiben.

 

Vorsorgevollmacht

Hier setzen Sie eine Vertrauensperson ein, die nicht gerichtlich bestellt werden muss.

 

Generalvollmacht

Sie betrauen eine einzige Person mit allen Aufgaben.

 

Betreuungsverfügung

Für den Fall der Geschäftsunfähigkeit benennen Sie einen Betreuer als gesetzlichen Vertreter, den das Betreuungsgericht dann bestellt.

 

Patientenverfügung

Damit legen Sie für den Fall der Entscheidungsunfähigkeit Ihren Willen bezüglich einer ärztlicher Behandlung schriftlich fest.

 

Sorgerechtsverfügung

Hier bestimmen Sie, wer Ihre Kinder nach Ihrem Tod als gesetzlicher Vormund vertreten soll – und wer auf keinen Fall

Ihr nächster Schritt

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über Ihre Optionen beim Thema Generationen­management.

Petra Schönfelder
Vermögensnachfolge

Vermögensnachfolge

Vermögensnachfolge und Erbschaft vorrausschauend zu planen sind komplexe und sensible Vorgänge. Schritt für Schritt gehen wir systematisch und ganzheitlich vor.

Ihre Nachlasssituation

Ist bereits für den Fall der Fälle vorgesorgt? Was ist rund um das Thema Vererbung elementar wichtig? Wie vermeidet man Streitigkeiten? Zur ersten Orientierung können wir Ihnen allgemeine Auskünfte geben, beispielsweise zu Erbschaftsteuersätzen oder Freibeträgen.

 

Ihre persönlichen Ziele

Sie möchten die Familie und vor allem den Partner liquide und dauerhaft absichern? Sie möchten Ihr Erbe nach eigenem Willen aufteilen und weitergeben? Wir unterstützen Sie dabei, Ihre persönlichen Ziele zu definieren.

 

Ihre Vermögensnachfolge

Dazu gehören Themen wie zum Beispiel Erbeinsetzung oder Schenkungen. Auch zu Testamentsvollstreckungen oder Stiftungsgründungen informieren wir Sie gern.

 

Ihr Konzept umsetzen

Nutzen Sie unsere Kompetenz. So gewinnen Sie viel Zeit durch weniger Verwaltungsaufwand rund ums Vermögen.  

Unternehmensnachfolge

Wir bieten Ihnen Informationen und Unterstützung rund um die Unternehmensnachfolge. Sprechen Sie mit unseren Beratern.

Ihr nächster Schritt

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über Ihre Optionen beim Thema Generationen­management.

Petra Schönfelder
Testament

Testament

Wenn Sie selbst bestimmen möchten, was nach Ihrem Tod mit Ihrem Vermögen geschieht, führt kein Weg an einem Testament vorbei. Sonst regelt allein die gesetzliche Erbfolge, wer wie viel erbt.

Mit Hilfe eines Testamentes können Sie

  • Ihre Erben selbst bestimmen
  • Erbquoten festsetzen
  • Teilungsanordnungen treffen
  • Auflagen anordnen

Um sicherzustellen, dass alles in Ihrem Sinne geschieht, können Sie einen Testamentsvollstrecker benennen. Er wird die Erben von vielen Formalitäten entlasten.  

Ihr nächster Schritt

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über Ihre Optionen beim Thema Generationen­management.

Petra Schönfelder
Absicherung der Hinterbliebenen

Absicherung der Hinterbliebenen

Ein gutes Gefühl, wenn Partner und Kinder versorgt und abgesichert sind.

"Viele Menschen verdrängen die Nachlassplanung, weil sie mit Emotionen besetzt ist. Aber es sorgt für große Erleichterung, seine Angelegenheiten geordnet zu haben."

Grundsätzlich ist die beste Vorsorge, bereits zu Lebzeiten ein Testament aufzusetzen, das präzise auf die Situation der Hinterbliebenen abgestimmt ist. Dabei ist beispielsweise zu beachten, ob sich ein Kind in Ausbildung oder im Beruf befindet. 

Es gibt viele weitere Möglichkeiten für Absicherung von Ausbildung, Studium oder Berufsleben. Gemeinsam mit Ihnen finden wir den optimalen Weg der Vermögensbildung für Sie.

Beliebt sind auch Schenkungen mit Absicherungscharakter, beispielsweise eine Wohnung oder Altersvorsorgekapital.

Ihr nächster Schritt

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über Ihre Optionen beim Thema Generationen­management.

Petra Schönfelder
i